Marcus Schmuck

(* 18. April 1925 in Maria Alm
† 21. August 2005 in Salzburg)

war ein Salzburger Alpinist und Leiter der Österreichischen Karakorum Expedition, der am 9. Juni 1957 die Erstbesteigung des 8047 Meter hohen Broad Peak im heutigen Pakistan gelang. Der Edelweiss Club Salzburg hat drei der neun Österreicher hervorgebracht die mit der Erstbesteigung von fünf der 14 höchsten Berge der Welt über 8000 Meter Höhe Alpingeschichte schrieben.

Marcus Schmuck wurde durch zahlreiche Erstbesteigungen der höchsten Berge der Welt bekannt. Er hat in 56 Jahren 74 Expeditionen durchgeführt; selbst im Alter von achtzig Jahren war er noch aktiver Alpinist.

Mitglied des Edelweißclub seit 1954

Erstbegehungen
1946 Nördlicher Mandlkopf, SW Wand, V
1948 Wildalmkirchl, Süd Verschneidung, V+
1949 Fleischbank, direkter Ostkamin ("Schmuckkamin"), VI
Sommerstein, Westwand, 1. Winterbegehung
1953 Birnhorn, Südwand, 1. Winterbegehung
1955 Snökuppelen, Nordwand, IV
1955 Falkenstein, Südostgrat, III
1955 Westbyfijell, Südwand, III und Südostgrat, II
1956 Petit Dru, West Wand, 4. Begehung: Rekordzeit in 1,5 Tagen
Bischofsmütze direkte Nord Wand, VI+
1957 Broad Peak 8047 m am 9. Juni
1957 Skil Brum 7360 m am 19. Juni; der Westalpenstil im Himalaya ist geboren!
1959 Hoggar Denachnet 2690 m, Ostgrat
1963 Koh i Sayoz 6920 m
1963 Koh i Shogordok 6855 m
1965 Darban Zom 7220 m
1982 Muztagata 7546 m, 3. Begehung, neue Route
Ehrungen
1957 Goldenes Sport Ehrenzeichen des Landes Salzburg
1957 Eintragung in das Sport Ehrenbuch
1957 Ehrenbürger der Gemeinde Maria Alm
1975 Verleihung des Salzburger Stadtsiegels (60. Geburtstag)
1984 Goldenes Verdienstzeichen Land Salzburg
2000 Annapurna Medaille der Republik Frankreich
2004 Goldenes Verdienstkreuz Republik Österreich
2005 Ehrenbecher der Stadt Salzburg
Ehrenmitglied der Guides Haute Montagne, der franz. Bergführervereinigung